Curiosity

Kaleidoscope String Quartet

Fr 16.03.2018 20:00

Karten 18 € | ermäßigt 14 €
Angegebene Preise im Ticketbüro des RADIALSYSTEM V, online zzgl. Gebühren.

Kaleidoscope String Quartet | © Promo


mit    Kaleidoscope String Quartet
Violine und Komposition    Simon Heggendorn
Violine    Ronny Spiegel
Viola und Komposition    David Schnee
Violoncello    Sebastian Braun

"Ohne die Tradition der Streichquartette zu negieren, transponiert das Kaleidoscope String Quartet das klassische Format in eine neue Dimension und fasziniert mit stimmungsvollen Eigenkompositionen, die allzu enge Genregrenzen sprengen." (Jazzpodium)

Neugier macht sich bezahlt - nicht nur für das Kaleidoscope String Quartet selbst, auch für das Publikum des Abends. Das Streichquartett, das sich selbst eher als Band sieht, spielt ausschließlich Eigenkompositionen von Geiger Simon Heggendorn und Bratschist David Schnee. Zusammen mit Ronny Spiegel an der Violine und ihrem Cellisten Sebastian Braun verweben sie die Strukturen von Klassik und Jazz und finden ihre eigene Klangsprache, deren Vokabular durch Improvisationen und Anknüpfungen an weitere Genres wie Pop, Rock oder zeitgenössische Musik ständig wächst. Seit seiner Gründung im Jahr 2009 spielte das Ensemble auf den Bühnen der renommiertesten Jazzclubs und Jazzfestivals der Schweiz. Das Quartett gastiert regelmäßig bei bekannten Klassikreihen und -festivals wie den Schlosskonzerten Thun, Murten Classics, dem Lucerne Festival oder in der Elbphilharmonie Hamburg. Das Spiel der vier Schweizer ist von Interaktion, Spontaneität und Experimentierfreudigkeit bestimmt, kein Notenblatt steht zwischen ihnen auf der Bühne. Mit einer Melange aus fesselnder Rhythmik, stimmungsvoller Melodik und überraschenden Klangschichten erschließt das Kaleidoscope String Quartet eine neue Dimension des klassischen Quartettformats. Entsprechend positiv ist die Resonanz auf das zweite, im Herbst 2015 veröffentlichte Album von KSQ mit dem Titel "Curiosity".


Das hauptsächlich klassisch, aber auch in Jazz ausgebildete Quartett findet mit seinen Eigenkompositionen zu einer Klangsprache, die musikalische Grenzen auslotet und stets Anknüpfungspunkte zu Genres wie Pop, Rock und zeitgenössischer Musik sucht. Seit seiner Gründung in 2009 trat das Kaleidoscope String Quartet auf den Bühnen der renommiertesten Jazzclubs und Jazzfestivals der Schweiz auf. Genauso gastieren die vier Schweizer Musiker, die sich selbst mehr als Band denn als Quartett sehen, bei bekannten Klassikreihen und -festivals. Nach ihrem ersten Album in 2012 folgte 2015 die Veröffentlichung von "Curiosity", das in Fachpresse und Tageszeitungen große und positive Beachtung fand.



zurück zur Übersicht