Chor@Berlin: Workshops am Samstag

Choreographie und Chor - Kinderchor

Sa 24.02.2018 09:30

Karten 15 € | ermäßigt 10 €
Angegebene Preise im Ticketoffice des RADIALSYSTEM V, online zzgl. Gebühren.



9.30 - 10.30 Uhr
Choreographie und Chor
Dozentin: Louise Wagner

11 - 12.30 Uhr
Neue Wege der Vermittlung im Kinderchor
Dozentin: Friederike Stahmer

14 - 15.30 Uhr ENTFÄLLT!
Hölderlin Vertonungen: Programmkonzeption und Probenarbeit
Dozent: Gijs Leenaars

14 - 15.30 Uhr ENTFÄLLT!
Keine alten Eisen: neue Perspektiven für Seniorenchöre
Dozent: Kai Koch

Choreographie und Chor
9.30 - 10.30 Uhr

Ein Chor, der sich in abstrakten Formationen durch den Raum bewegt, ist wie eine bewegliche menschliche Klanginstallation. Statt Lautsprecherprojektionen verkörpern die Sänger selbst Klang und Musik und lassen diese räumlich werden. So entstehen und vergehen sinnliche Klangräume und Bewegungstableaus erzählen Geschichten jenseits des narrativen Inhalts der Musik. Dabei deuten die menschlichen Begegnungen unweigerlich auch mögliche Beziehungskonstellationen an. Diese menschlichen und abstrakten Bewegungsebenen miteinander und mit der Musik zu verbinden, gehört zu den Aufgaben von Choreographin Louise Wagner. In ihrem Workshop erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, selbst den Raum über Bewegung zu erfassen beziehungsweise mit den anderen Teilnehmern Räume durch Bewegung zu erschaffen. Es geht dabei um körperliche Präsenz im Raum, um das eigne Bewegungsbewusstsein und darum, sich und die Anderen als "menschliches Baumaterial" lesen zu können. Dies ist zugleich auch Grundlagenarbeit für jede Form von Bühnenpräsenz. Alle bewegungsinteressierten Chorsänger sind eingeladen, von diesen Erfahrungen zu profitieren.

Louise Wagner studierte Bühnenbild und Freie Künste an der Akademie der Bildenden Künste in Wien und an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Gleichzeitig absolvierte sie eine Tanzausbildung an der Contemporary Dance School in Hamburg. 2010 schloss sie ihr Choreographiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" ab. Ihr choreographischer Interessensschwerpunkt liegt in der Zusammenarbeit zwischen Bildender Kunst, Tanz, Musik und Wissenschaft. Ihre Arbeiten wurden am ZKM in Karlsruhe, dem Konzerthaus Berlin, im RADIALSYSTEM V, an der Akademie der Künste Berlin sowie bei nationalen und internationalen Festivals gezeigt. Louise Wagner lebt und arbeitet als freischaffende Choreographin in Berlin.


Neue Wege der Vermittlung im Kinderchor
11 - 12.30 Uhr

Eine kreative und motivierende Kinderchorpraxis hat mehr als "nur Singen" zum Ziel: Es soll dabei in neue Klangwelten eingetaucht, musikalisches Hören neu entdeckt, die Stimme als individuelle Ausdrucksmöglichkeit entwickelt werden. Die freudvolle Arbeit an adäquatem Repertoire wird zugleich mit übergeordneten Lernzielen verknüpft. Musizieren, Chorsingen und Stimmbildung gehen in gelungenen Kinderchorproben Hand in Hand mit den vielfältigen Aspekten musikalischen Lernens. Hören, rhythmisch-metrische Erfahrungen sowie die Entwicklung tonaler und harmonischer Vorstellungen werden durch vielfältige methodische Ansätze für die Chorsänger ganz unmittelbar erlebbar und führen zu einem verstehenden und erfüllenden Musizieren. Der Workshop mit Friederike Stahmer, unter anderem Professorin für Kinder- und Jugendchorleitung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, möchte einen Überblick über verschiedene Methoden der Kinderchorarbeit geben. Dafür werden diese mit den Teilnehmern praktisch erprobt und reflektiert, zudem steht eine Demonstrationsgruppe aus dem Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin zur Verfügung und gewährt Einblick in ihre Probenpraxis. Der Workshop richtet sich an alle Chorleiter, Kantoren, Schulmusiker und Musikpädagogen.

Friederike Stahmer ist Professorin für Kinder- und Jugendchorleitung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH), Gründerin des Kinder- und Jugendchors an der HMTMH und Leiterin des Mädchenchores der Sing-Akademie zu Berlin. Nach dem Studium der Schulmusik absolvierte sie ihr Gesangspädagogikstudium an der Universität der Künste Berlin sowie ein Studium der Volkswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität zu Berlin. Als Chorleiterin besuchte sie Meisterkurse bei Volker Hempfling, Gary Graden und James Jordan und bildete sich unter anderem am Gordon Institute for Music Learning in Columbia/ South Carolina fort. Als gefragte Expertin auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendchorleitung hält sie Vorträge und leitet Seminare im In- und Ausland.


Chor@Berlin - Das Vokalfest im RADIALSYSTEM V
Mit Chor@Berlin lädt der Deutsche Chorverband vom 22. bis 25. Februar 2018 erneut zu hochkarätigen Konzerten, Workshops und Mitsingaktionen ein. Bereits zum achten Mal bietet das Vokalfest im RADIALSYSTEM V eine Plattform für neue Entwicklungen, innovative Formate sowie hervorragende Ensembles, die die Vielfalt der Chorszene widerspiegeln.

Chor@Berlin ist eine Veranstaltung des Deutschen Chorverbands und RADIALSYSTEM V, in Kooperation mit dem Chorverband Berlin. Die Workshops werden gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.




zurück zur Übersicht